10 März 2024

Prof. Heyo. K. Kroemer zu Besuch bei Charité BIH Innovation

Professor Kroemer

Am 28. Februar 2024 freute sich das Team von Charité BIH Innovation (CBI) – dem gemeinsamen Technologietransfer von Charité – Universitätsmedizin Berlin und Berlin Institute of Health (BIH) über Besuch von Prof. Heyo. K. Kroemer, Vorstandvorsitzender der Charité, Prof. Dr. Joachim Spranger, Dekan der Charité, Prof. Dr. Christopher Baum, Vorstand des Translationsforschungsbereiches der Charité und Vorsitzender des BIH-Direktoriums sowie Dr. Doris Meder, kommissarische Administrative Direktorin des BIH. Der Besuch ermöglichte einen Einblick in die Arbeit von CBI sowie einer Auswahl aktueller Entwicklungs- und Ausgründungsprojekte und bot Gelegenheit für ein gegenseitiges Kennenlernen.

Thomas Gazlig, Leiter von Charité BIH Innovation, eröffnete die Veranstaltung im hauseigenen Co-Working Space Digital Labs. Neben einer Besichtigung der Räumlichkeiten am Bertolt-Brecht-Platz erhielten die Gäste zunächst spannende Einblicke in die Arbeit der Teams IP & Licensing (Dr. Claudia Keil-Diekmann), SPARK-BIH (Dr. Tanja Rosenmund), Digital Health Accelerator (Tim Huse) und Match & Connect (Dr. Verena Benz). Anschließend stellten aktuelle Entwicklungsprojekte verschiedener Reifegrade ihre innovativen Ansätze vor und zeigten wie diese zum Nutzen für Patient*innen eingesetzt werden können. Zu den präsentierenden Teams gehörten:

– Dr. Jasper Mecklenburg mit dotbase, einer Plattform für Entwicklung von Health IT-Lösungen und Digital Health-Medizinprodukten 

– Dr. Annika Fendler mit Urome.AI, einem KI-basierten Tool für die personalisierte Behandlung von urologischen Krebserkrankungen 

– Dr. Julia Eschenbrenner und Prof. Raum mit PoroUs GmbH, zur Prävention von Knochenbrüchen durch frühzeitige Erkennung von Osteoporose 

– Prof. Dr. Surjo Soekadar mit einem nicht-invasiven magnetischen Hirnstimulationsverfahren mit temporaler Interferenz 

– Prof. Boris Schmitt mit einer mitwachsenden Herzklappe für Kinder 

– Gaurav Girish Sadhnani und Dilem Ceren Apaydin mit dem Projekt NEMO von Prof. Dr. Sarah Hedtrich: In-situ-Gentherapie für seltene Hautkrankheiten 

– Dr. Dr. Leif Ludwig mit Minovia Therapeutics Ltd. mit Fokus im Bereich Zelltherapie und Mitochondrien 

Abgerundet wurde der Besuch mit einer kurzen Austauschrunde aller Beteiligten über den Impact von Forschung durch Transfer auf Gesellschaft und Wirtschaft und darüber, wie es gelingen kann, mehr Wissenschaftler*innen für den Transfer zu motivieren. Das Team von Charité BIH Innovation bedankt sich herzlich bei allen Wissenschaftlern*innen und Gründer*innen, die mit ihren Präsentationen zu einer abwechslungsreichen und spannenden Veranstaltung beigetragen haben. 

Thomas Gazlig, Head of Charité BIH Innovation, opened the event in its own co-working space digital labs. In addition to a visit to the premises on Bertolt-Brecht-Platz, the guests were initially given exciting insights into the work of the IP & Licensing teams (Dr. Claudia Keil-Diekmann), SPARK-BIH (Dr. Tanja Rosenmund), Digital Health Accelerator (Tim Huse) and Match & Connect (Dr. Verena Benz). Then current development projects of various degrees of maturity presented their innovative approaches and showed how these can be used for the benefit of patients. Among the presenting teams were:

– Dr. Jasper Mecklenburg with dotbase, a platform for development of health IT solutions and digital health devices

– Dr. Annika Fendler with Urome.AI, an AI-based tool for the personalized treatment of urological cancers

– Dr. Julia Eschenbrenner and Prof. Space with PoroUs GmbH, for the prevention of fractures by early detection of osteoporosis

– Prof. Dr. Surjo Soekadar with a non-invasive magnetic brain stimulation method with temporal interference

– Prof. Boris Schmitt with a heart valve for children

– Gaurav Girish Sadhnani and Dilem Ceren Apaydin with the project NEMO of Prof. Dr. Sarah Hedtrich: In situ gene therapy for rare skin diseases

– Dr. Dr. Leif Ludwig with Minovia Therapeutics Ltd. with focus on cell therapy and mitochondria

The visit was rounded off with a short exchange round of all participants about the impact of research through transfer to society and the economy and how it can be possible to motivate more scientists for the transfer. The team of Charité BIH Innovation would like to thank all scientists and founders who have contributed to a varied and exciting event with their presentations.